Die körperorientierte Stimmbildung Atem–Tonus-Ton baut Brücken zwischen Stimm-, Atem- und Körperlehren.Das eigene Potenzial wird erfahren und zur Entwicklung von Stimme und Persönlichkeit  genutzt.

Die Verbindung nach innen und die Wirkung nach aussen intensivieren sich im Laufe des Prozesses. Eine klangvolle und authentische Stimme kann sich entwickeln und festigen. Dazu kommen der Mut, sich zu zeigen, Gelassenheit und Präsenz.

Die Übungsweisen eignen sich für Einzel- und Gruppenarbeit.

Die Uebungen führen zum

  • Kennenlernen und Vertiefen Ihrer ganz persönlichen Atmung und Wahrnehmen aller Atemräume (als Voraussetzung für die Resonanzräume)
  • Gelassenheit und „Kraft“ (Einsatz von Muskeln) beim Singen und Sprechen in ein ausgewogenes Verhältnis bringen
  • Körperliche und seelisch-geistige Anteile der eigenen Stimme als Einheit erleben und trainieren , authentisch „rüberkommen“
  • Resonanzräume erfahren und nutzen
  • körperliche Durchlässigkeit erhöhen für die im Kehlkopf erzeugte Schwingung
  • Mut sich zu zeigen, Lust an der Präsentation und Improvisation